Sudoku <=>

Wachsendes Zwillingssudoku

Füllen Sie beide Diagramme mit Zahlen von 1 bis 9, wobei in jeder Zeile, jeder Spalte und in jedem der neun 3x3-Felder jede Zahl genau einmal vorkommt. Zwischen den Diagrammen gibt es eine Eins-zu-eins-Korrespondenz, d. h. jeder Zahl im linken Diagramm entspricht genau eine Zahl im rechten Diagramm und umgekehrt. Die Zahlen auf den grauen Linien müssen in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge geordnet sein.

Ein wachsendes Zwillingssudoku

Max-Quad-Wolkenkratzersudoku

Jedes Feld des Diagramms ist mit einem Wolkenkratzer bebaut. Die Wolkenkratzer haben unterschiedliche Höhen, von 1 (niedrig) bis 9 (hoch). In jeder Zeile, jeder Spalte und jedem 3 x 3 Block kommt jede Gebäudehöhe genau einmal vor. Die Zahlen rund um das Diagramm geben an, wie viele Gebäude man sieht, wenn man von der jeweiligen Seite in die betreffende Zeile bzw. Spalte hineinblickt. Ein Gebäude ist nur dann sichtbar, wenn alle Gebäude davor niedriger sind. Die Zahlen zwischen zwei Feldern geben die Differenz zweier benachbarter Ziffern an. Die roten Punkte in der Nähe des Ortes, wo sich vier Zellen berühren, geben an, dass die Zelle mit dem roten Punkt eine Zahl enthält, die größer ist als die anderen drei Zahlen. Füllen Sie das Diagramm mit Zahlen von 1 bis 9 entsprechend diesen Regeln.

Ein Max-Quad-Wolkenkratzer-Sudoku

Größer-Kleiner-Wolkenkratzersudoku

Jedes Feld des Diagramms ist mit einem Wolkenkratzer bebaut. Die Wolkenkratzer haben unterschiedliche Höhen, von 1 (niedrig) bis 9 (hoch). In jeder Zeile, jeder Spalte und jedem 3 x 3 Block kommt jede Gebäudehöhe genau einmal vor. Die Zahlen rund um das Diagramm geben an, wie viele Gebäude man sieht, wenn man von der jeweiligen Seite in die betreffende Zeile bzw. Spalte hineinblickt. Ein Gebäude ist nur dann sichtbar, wenn alle Gebäude davor niedriger sind. Die Pfeile zwischen den Felder zeigen an, welcher Wolkenkratzer kleiner ist. Füllen Sie das Diagramm mit Zahlen von 1 bis 9 entsprechend diesen Regeln.

Ein Größer-Kleiner-Wolkenkratzersudoku

Größer-Kleiner-Hexagon

Füllen Sie das Diagramm mit den Zahlen 1 bis 9, wobei sich auf geraden Linien (waagerecht, von links oben nach rechts unten, von rechts oben nach links unten) keine Zahl wiederholen darf. Die roten Größer-als-Zeichen geben an, welche Zahl die größere ist.

Kleineres Beispiel mit den Zahlen 1 bis 6:

Größer-Kleiner-Hexagon

Puzzle:

Ein Größer-Kleiner-Hexagon

Kombiniertes Sudoku

Füllen Sie das Diagramm mit Zahlen von 1 bis 9, wobei in jeder Zeile, jeder Spalte und in jedem der neun 3x3-Felder jede Zahl genau ein mal vorkommt.

In jedem der 9 3x3-Felder gelten andere Regeln:

  • Oben rechts - Nachfolger-Sudoku: Farbige Striche trennen Zahlen, die in der Zählfolge benachbart sind. Schwarze Striche kennzeichnen, dass die Zahlen in der Zählfolge nicht benachbart sind.
  • Oben Mitte - Killer <=> : Die Relationszeichen geben Relationen zwischen den Summen der mit Strichellinien umrandete Felder an.
  • Oben rechts - Sudoku <=>: Die Pfeile zwischen den Felder zeigen an, welche Ziffer die kleinere ist.
  • Mitte links - Pfeil-Sudoku: Die Zahlen in den Kreisen sind die Summe der Zahlen in den Feldern durch die der von ihnen ausgehende Pfeil geht.
  • Mitte - Magisches Quadrat: Die Summe der Zeilen, Spalten und Diagonalen dieses Blockes sind gleich.
  • Mitte rechts - Produktsudoku: Die Zahlen der Markierungen geben das Produkt der markierten Felder an.
  • unten links: Addoku: Die Zahlen am Rand geben die Summe der 3 benachbarten Felder an.
  • unten Mitte - Killer: Die Zahlen der Markierungen geben die Summe der markierten Felder an.
  • unten rechts - Summenblock-Sudoku: Die Summe der Zahlen in den ersten beiden Zeilen ergibt die dritte Zeile.

Ein kombiniertes Sudoku

Kombiniertes Sudoku

Diese Kombination wurde von Cihan Altay auf der 1. Sudoku-Weltmeisterschaft eingeführt.

Füllen Sie das Diagramm mit Zahlen von 1 bis 9, wobei in jeder Zeile, jeder Spalte und in jedem der neun 3x3-Felder jede Zahl genau ein mal vorkommt.

In jedem der 9 3x3-Felder gelten andere Regeln:

  • Oben links - Digital-Sudoku: Jede Zahl erscheint als LCD-Zahl wie unter dem Diagramm zu sehen. Teile einiger Zahlen sind bereits im Diagramm platziert.
  • Oben Mitte - Gerade-Ungerade-Sudoku: In gelben Feldern stehen ungerade und in grünen Feldern gerade Zahlen.
  • Oben rechts - Nachfolger-Sudoku: Farbige Striche trennen Zahlen, die in der Zählfolge benachbart sind. Schwarze Striche kennzeichnen, dass die Zahlen in der Zählfolge nicht benachbart sind.
  • Mitte links - Summen-Sudoku: Die Zahlen der Markierungen geben die Summe der markierten Felder an.
  • Mitte - Klassisches Sudoku: Es gelten keine zusätzlichen Regeln
  • Mitte rechts - Würfelaugen-Sudoku: Jede Zahl erscheint als Würfelzahl wie unter dem Diagramm zu sehen. Teile einiger Zahlen sind bereits im Diagramm platziert.
  • unten links - Groß-Klein-Sudoku: In roten Feldern finden sich kleine Zahlen (1 - 4) und in blauen Feldern große Zahlen (5 - 9).
  • unten mitte - Größer-Kleiner-Sudoku: Die Pfeile zwischen den Felder zeigen an, welche Ziffer die kleinere ist.

Endzahl-Diagonalsudoku

Fülle das Diagramm mit den Zahlen von 1 bis 9, wobei in jeder Zeile, jeder Spalte, jedem der 3x3-Felder und beiden
Diagonalen jede Zahl genau einmal vorkommt. Ein roter Pfeil bedeutet, dass die Zahlen bis zur Zahl auf dem
Pfeil größer werden und ein blauer Pfeil bedeutet, dass die Zahlen bis zur Zahl auf dem Pfeil kleiner werden.

Beispiele:

135247896 könnte einen roten Pfeil mit einer 5 oder einen blauen Pfeil mit einer 1 haben.

932415678 könnte einen roten Pfeil mit einer 9 oder einen blauen Pfeil mit einer 2 haben.

Endzahl-Diagonalsudoku

Endzahl-Summensuchsudoku

Füllen Sie das Diagramm mit Zahlen von 1 bis 9, wobei in jeder Zeile, jeder Spalte und in jedem der neun 3x3-Felder
jede Zahl genau einmal vorkommt.

Ein roter Pfeil bedeutet, dass die Zahlen bis zur Zahl auf dem Pfeil größer werden und ein blauer Pfeil bedeutet, dass die Zahlen bis zur Zahl auf dem Pfeil kleiner werden.

Beispiele:

135247896 könnte einen roten Pfeil mit einer 5 oder einen blauen Pfeil mit einer 1 haben.

932415678 könnte einen roten Pfeil mit einer 9 oder einen blauen Pfeil mit einer 2 haben.

Die Summe der Felder, die mit Strichellinie gekennzeichnet sind, ist jeweils gleich groß. In den mit Strichellinien versehenen Felder dürfen sich keine Zahlen wiederholen.

Ein Endzahl-Summensuchsudoku

Kombiniertes Wolkenkratzersudoku

Jedes Feld des Diagramms ist mit einem Wolkenkratzer bebaut. Die Wolkenkratzer haben unterschiedliche Höhen, von 1 (niedrig) bis 9 (hoch). In jeder Zeile, jeder Spalte und jedem 3 x 3 Block kommt jede Gebäudehöhe genau einmal vor. Die Zahlen rund um das Diagramm geben an, wie viele Gebäude man sieht, wenn man von der jeweiligen
Seite in die betreffende Zeile bzw. Spalte hineinblickt. Ein Gebäude ist nur dann sichtbar, wenn alle Gebäude davor niedriger sind.

In jedem der 9 3x3-Felder gelten andere Regeln:

  • Oben links - Gerade-Ungerade-Sudoku: In gelben Feldern stehen ungerade und in grünen Feldern gerade Zahlen.
  • Oben Mitte - Min-Max-Quad-Sudoku: Die roten Punkte in der Nähe des Ortes, wo sich vier Zellen berühren, geben an, dass die Zelle mit dem roten Punkt eine Zahl enthält, die größer ist als die anderen drei Zahlen. Die blauen Kreisringe in der Nähe des Ortes, wo sich vier Zellen berühren, geben an, dass die Zelle mit dem blauen Ring eine Zahl enthält, die kleiner ist als die anderen drei Zahlen.
  • Oben rechts - Pfeilsudoku: Die Zahl im Kreis ist die Summe der Zahlen in den Feldern durch die der von ihr ausgehende Pfeil geht.
  • Mitte links - Differenzsudoku: Die Zahlen zwischen zwei Feldern geben die Differenz zweier benachbarter Ziffern an.

Auf-und-Ab-Sudoku

Füllen Sie das Diagramm mit Zahlen von 1 bis 9, wobei in jeder Zeile, jeder Spalte und in jedem der neun 3x3-Felder jede Zahl genau ein mal vorkommt. Auf den grünen Linien werden die Zahlen abwechselnd größer und kleiner.

Kleineres Beispiel:

Beispiel Auf-und-Ab-Sudoku

Puzzle:

Auf-und-Ab-Sudoku

Inhalt abgleichen